Bavaria BJS 400 Stichsäge Test 2016

Bavaria BJS 400

Bavaria BJS 400
6.3

Verarbeitung

5.6 /10

Ausstattung

6.7 /10

Sägekraft

6.3 /10

Preis-Leistung

6.5 /10

Pros

  • Staubsaugeranschluss
  • leichte Stichsäge
  • sehr günstig

Cons

  • super geringe Schnitttiefe
  • gerade Schnitte nur schwer möglich
  • billige Sägeblätter

Bavaria BJS 400 Testbericht

  • Leistung: 350 Watt
  • Gewicht: 1,5 Kg
  • Schnitttiefe: Holz 55 mm, Stahl 3 mm

Bei dem Preis der Bavaria BJS 400 Stichsäge denkt man zunächst, dass es sich um Spielzeug handeln muss. Denn wie sonst könne dieses Werkzeug so billig sein? Im Vorfeld muss man klarstellen, dass diese Stichsäge natürlich Welten selbst von den für Heimwerker ausgelegten Modellen von Bosch und anderen großen Marken ist. Trotzdem hat die Bavaria BJS 400 einen sehr ansprechenden Look mit ihrer schwarzen Farbgebung und ihren grünen Knöpfen. Zudem hat sie ein gutes Gewicht und fühlt sich nicht so an, als wäre sie nur durch und durch Plastik.

Bei der Betrachtung fallen aber auch direkt Mängel in der Verarbeitung an den Kanten auf, anhand denen man schon auf einen relativ geringe Lebenszeit der Stichsäge schließen kann. Die Mitgelieferten Sägeblätter sind kompletter Schrott und spätestens nach einer halben Stunde stumpf. Auch hier gilt es lieber sofort Marken Sägeblätter besorgen. Dies wirkt etwas ironisch, wenn die Sägeblätter fast an den Preis der Säge herankommen.

Bavaria BJS 400 Ausstattung

Mit den besseren Sägeblättern kann man dann auch einmal wirklich testen, was die Bavaria BJS 400 denn überhaupt so drauf hat. Der 350 Watt Motor ist definitiv nicht der stärkste, aber er erfüllt seinen Zweck. Zudem sind die Funktionen der Stichsäge natürlich auf das Minimum beschränkt. Natürlich ist kein Pendelhub vorhanden, aber auch die Drehzahl lässt sich nicht regulieren. Diese läuft also auf den Standardmäßigen 3000 Hüben pro Minute.

Die einzigen vorhandenen Features sind die Feststelltaste, für Dauerbetrieb, sowie eine Absaugvorrichtung, an die man einen Staubsauger anschließen kann. Bei der Arbeit ist die Bavaria BJS 400 nicht nur extrem laut, sondern sie vibriert auch noch sehr stark. Dies trägt nicht nur zum erhöhten Verschleiß des Werkzeugs bei, sondern macht auch eine gerade und sauberer Schnittführung um einiges schwerer. Allgemein macht es einem die Stichsäge extrem schwer einen Geraden Schnitt zu erzeugen. Selbst bei dünnem Holz verzieht die Säge den Schnitt total. Dickeres Holz sollte man am besten erst gar nicht erst versuchen. Auch hier verzieht die Säge stark, aber es ist noch um einiges Gefährlicher.

Zudem ist auch die maximale Schnitttiefe der Bavaria BJS 400 mit 55 mm in Holz und 3 mm in Stahl nicht wirklich beeindruckend. Auch bei Rundungen gibt es einige Probleme beim Schneiden. Insgesamt bietet die Bavaria BJS 400 Stichsäge ein sehr erbärmliches Bild, dennoch kann man bei dem Preis nicht meckern. Trotzdem sollte man sich vor dem kauf gut bei allen Nachbarn und Freunden umhören, ob die nicht noch eine Stichsäge haben, die man leihen könnte.